SHIATSU . Die Kunst der achtsamen Berührung

Shiatsu ist eine ganzheitliche energetische Körperarbeit und Lebenskunde, deren Wurzeln in Jahrtausende alter Erfahrung östlicher Medizin und Heilkunst liegen.

Die besondere Qualität der Berührung entsteht durch die meditative Präsenz der Behandlerin, der Kontakt ist achtsam und raumgebend, klar und tief.
Shiatsu wird traditionell am bekleideten Menschen am Boden auf einem Futon praktiziert. Durch tiefgehendes Lehnen und Einsinken mit Handflächen und Daumen entlang der Meridiane im Körper wird der Fluss der Lebensenergie (Ki) unterstützt. So können Energien sich wiederfinden und verbinden, Blockaden dürfen sich auflösen.,

Wenn Sie diese Prozesse in Ihrem Körper spüren und wahrnehmen, kann sich Ihr gesamtes Körpergefühl verändern und Sie können sich immer mehr selbst erkennen. Auf einer tieferen Ebene entsteht Verständnis für Symptome, für das eigene Leben und seine Entwicklung. In der Shiatsu-Berührung, die Ihre Grenzen achtet, Ihre Möglichkeiten und Fragen erkennt und mit Ihnen anschaut, können Sie in Vertrauen sich Ihren Raum nehmen, Ihr Atmen wiederfinden, Ihre Freude. In der Entspannung in den Augenblick und in Ruhe und Präsenz können Sie zu einer inneren Bewusstheit gelangen, die das Potential zu unserer größten Heilkraft in sich trägt.

 

Shiatsu dient der Entspannung und hilft Stress zu vermeiden, fördert Wohlbefinden und Gelassenheit, steigert die Lebensfreude, aktiviert die Selbstheilungskräfte, wirkt ausgleichend in Krisen und bei Überlastung, unterstützt Menschen in Veränderungsprozessen.



Eine reguläre Shiatsu-Sitzung dauert eine Stunde incl. Vor- und Nachgespräch; Preis: 60 €. Wünschen Sie weiterführende Beratung und Begleitung berechne ich ebenfalls 60 € pro Stunde.

Falls Sie Shiatsu noch nicht kennen biete ich Ihnen eine einführende Behandlung von 30 Min. an; Preis: 30 €

Hinterlassen Sie einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen auf dem AB, ich melde mich bei Ihnen zur Terminabsprache, 0761 -429 925 41

Praxis für Shiatsu, Rathausgasse 46, Passage am Schwarzen Kloster